A A A
Home »  Schulprogramm » 

Öffnen unserer Schule

Schulisches Lernen baut auf vergangener Lebenswirklichkeit des Kindes auf, vollzieht sich in gegenwärtiger Lebenswirklichkeit und bereitet auf künftige Lebenswirklichkeit vor.Daher soll die Schule den Kindern die außerschulische Wirklichkeit erschließen helfen. Dies ist in unserem ändlich geprägten Raum gut möglich, da hier Schule noch als wesentlicher Teil der Dorfgemeinschaft verstanden wird.
Durch zahlreiche Angebote, Unternehmungen und Veranstaltungen ermöglicht unsere Institution den Schülerinnen und Schülern das Leben außerhalb der Schule erfahrbar zu machen und teilweise sogar mitzugestalten.

Die Abbildung verdeutlicht die Verzahnung des inner- und außerschulischen Lebens der Kinder (Kooperationspartner)

                                      «Kirchengemeinde»


       « Vereinsleben»         «Schulgemeinde»          «Dorfleben»


                                   «Kindergartengemeinde»


1. Talentweckung und Hinführung zu sinnvoller Freizeitgestaltung

• Projekte mit Künstlern (töpfern, malen)
• Autorenlesungen
• AG`s im Rahmen der Ganztagsangebotes
• Bastelangebote während der Ferien (Kirchengemeinde)
• Musikverein (stellt Instrumente vor) Fanfarenzug Altenstadt, Musikverein
   Heegheim, Musikschule Altenstadt und Büdingen (ab Schuljahr 2012-2013
   neue Musikklassenbildung (Gitarre, Cello, Geige) und gemeinsame Konzerte
   (Termin 05.03.2013)
• Theaterbesuche
• Museumsbesuch (Städel, Ffm)
• Besuch einer Bücherei (Altenstadt, Büdingen)
• Mathematikum (Gießen)
• Experimenta Frankfurt
• TÜV – KIDS (Hessen) jährlich für die Jahrgangsstufen 4

 

2. Wecken von Geschichtsbewusstsein

• Führung durch das historische Lindheim (Schüler für Erwachsene)
• historische Führungen (Glauberg, Büdingen, Saalburg)
• Limeswanderung
• Museumsbesuch (Ledermuseum in Offenbach, Senckenberg, Ffm)

3. Sensibilisieren für die Natur

• Waldführung
• Schulgarten
• „Grünes Klassenzimmer“
• Besuch eines Bauernhofs
• Projekt: Kartoffelanbau und –ernte
• Wanderungen
• Wanderungen mit Becherlupe und Lexikon
• Fasanerie / Palmengarten / Zoo


4. Gesundheitserziehung

• 1. Hilfe – Kurs
• Gesundes Frühstück (Brotdosenaktion,…)
• Aid – Führerschein „Gesunde Ernährung“
• Tag des Sports
• Bewegungstag
• „Skipping Hearts“ (Aktion der Deutschen Herzstiftung)
• Gesundheitsprophylaxe der Zähne

5. Förderung des Gemeinschaftsgefühls

• Schulfest
• Nikolaus- und Weihnachtsfeier
• Gottesdienste
• Szenisches Spiel zu St. Martin und Weihnachten (Kirche und Umzug)
• Basteln und Backen für Lindheimer Adventsmarkt
• Projektwoche in Verbindung zum Schulfest
• Schulhofgestaltung
• eintägige Ausflüge – mehrtägige Klassenfahrten
• Bundesjugendspiele
• GTA
• täglich gemeinsames Frühstücken
• Lesenacht
• Klassenpatenschaften der 3. Jahrgänge mit der Jim-Knopf-Grundschule in
   Wölfersheim
• Gemeinsame Aktivitäten mit den Spielkreiskindern der Kindertages-stätte
   Abenteuerland (Feiern, Wanderungen, Teilnahme an Veran-staltungen, wie
   z.B. einen Programmpunkt bei der Einschulung, Vorlese- und Theaterprojekte)
   Näheres im Jeweiligen Kooperationskalender

6. Begegnung mit der fremden Sprache und anderen Kulturen

• Englisch als Pflichtunterricht sowie als zusätzliche Arbeitsgemeinschaft im GTA
• Französisch als Wahlunterricht im Rahmen des GTA
• Austausch mit Beauchamp (Partnergemeinde von Altenstadt) 
  12.10.2012 – 14.10.2012 fahren Kinder der GS ( alle 2 Jahre)

7. Wecken sozialen Bewusstseins

• Weihnachtspäckchen für Bedürftige  (Hertie Stiftung)