A A A
Home »  Schulprogramm » 

Unsere Schule

Grundschule Lindheim
Die Grundschule Lindheim ist eine zweizügige Schule im ländlichen Ostteil des Wetteraukreises.Neben dem doppelstöckigen in den 50er Jahren errichteten Hauptgebäude wurde zum Schuljahr 2006/07 ein neues Schulgebäude errichtet. Die Grundschule erhielt sechs neue Klassenräume in zweigeschossiger Bauweise. Zwei der neuen Räume wurden mit einer Faltwand getrennt, so dass ein größerer Raum für Veranstaltungen zur Verfügung steht. Im Haupthaus befinden sich nun zwei Klassenräume, ein Computerraum mit fünfzehn vernetzten und internetfähigen Computern und die Schülerbibliothek. Im Zuge der Umbaumaßnahmen erhielt die Betreuungsschule zwei Räume sowie eine Küche. Im Erdgeschoss befinden sich das Lehrerzimmer, das Dienstzimmer der Schulleiterin, das Sekretariat, ein Besprechungszimmer und eine kleine Küche.Ein weiterer doppelstöckiger Neubau, der beide bestehenden Gebäude miteinander verbindet, wurde im Frühjahr 2011 fertiggestellt. Im Erdgeschoss des Verbindungsbaus sind ein großes Foyer, ein weiterer freundlicher und heller Betreuungsraum, ein großer, mit modernster Technik ausgestatteter Mehrzweckraum und ein geräumiger Lehrmittelraum im Obergeschoss entstanden. 

Allen Klassen steht das „Grüne Klassenzimmer“, ein Klassenraum im Freien, zur Verfügung. Der Sportunterricht wird im gegenüberliegenden Bürgerhaus erteilt.

Derzeit wird die Schule von 111 Schülerinnen und Schülern aus den umliegenden Altenstädter Ortsteilen Heegheim, Rodenbach, Enzheim und aus Lindheim besucht. Sie werden in Jahrgangsklassen, meist doppelzügig unterrichtet.

Das Kollegium

Das Kollegium

Das Kollegium besteht aus neun Lehrerinnen und einem Lehrer.
Frau Brandt leitet die Grundschule Lindheim seit dem Schuljahr 2008/2009.

Zusätzlich unterrichten und betreuen:

·        der katholische Gemeindereferent (katholische Religion) Herr Udo Engelhardt

·        die Lindheimer Pfarrerin Frau Andrea Krügler

·        zwei Beratungslehrerinnen vom BFZ Frau Lena Marie Jung und Frau Claudia Schlicker

·         ein Schulbegleiter Herr Knorn

·         der Leiter der Karate AG Herr Stoll

·         Die Leiterinnen der Vorlese-AG Frau Schultheiß-Bauer und Frau Merz-Koch

·         der Musikschullehrer Herr Ullmann

Alle Kollegen und Kolleginnen bieten wöchentlich feste Sprechzeiten für Elterngespräche an.  Diese sind auf der Homepage der Schule einsehbar.
Die Planung, Organisation und Durchführung der schulischen Aufgaben
(z.B. Projektwoche, Schulfahrten, Aufsichten, Feste, Basare, Öffnung der Schule) teilt sich das Kollegium untereinander.
Für die Erhaltung und Pflege der Schulgebäude steht uns der Hausmeister Johannes Kühle für 9 Stunden in der Woche aktiv zur Seite.
Für die administrative Hilfe und die Verwaltungsarbeiten steht der Schulleitung eine Sekretärin Frau Renate Saßmannshausen, zweimal in der Woche zur Verfügung.
Zur Gesunderhaltung des Teams werden regelmäßig Gespräche geführt. Einmal jährlich erfolgt eine anonyme Abfrage in Form eines Fragebogens (airport medical center) zur Lehrergesundheit.

Der Stundenplan

Der Stundenplan

 

Der reguläre Unterricht beginnt um 7:35 Uhr und endet um 12:50 Uhr. Die ersten Klassen beginnen in der Regel erst zur zweiten Stunde, um 8:20 Uhr und beenden den Unterricht nach vier Unterrichtsstunden um 12:05 Uhr. Da etwa die Hälfte der Schülerinnen und Schülern morgens mit dem Bus gebracht werden, richtet sich der Stundenplan gezwungenermaßen nach dem Busfahrplan. Der Unterricht ist in zwei Blöcke unterteilt, die jeweils von einer Pause begrenzt werden. So hat der jeweilige Lehrer bzw. die Lehrerin die Möglichkeit einen fächerübergreifenden Unterricht fließend zu gestalten.

Am Ende beider Spiel- und Bewegungspausen findet in den Klassenräumen ein gemeinsames Frühstück statt. Die Klassen 3 und 4 erhalten je zwei Stunden Englischunterricht. Außerdem bekommen sie im Rahmen des Ganztagsangebotes eine Stunde PC-Unterricht. Die vierten Klassen fahren wöchentlich für eine Doppelstunde zum Schwimmunterricht nach Heldenbergen. Für alle Klassen wird Förderunterricht in den Fächern Deutsch und Mathematik angeboten.

In unserem Ganztagsprogramm, welches wir seit dem Schuljahr 2010/2011 begonnen haben, können die Kinder vielfältige Arbeitsgemeinschaften wie z.B.: Hausaufgabenhilfe, Ballspiele, Flöten, Kreativ, Sport, Karate, Theater, Orff, Tanz, Vorlesen, Streicher, Gitarre, Schach, Nähen, Lesen und Antolin, Krimi, PC, Serviettentechnik, An- und Entspannung, Basteln, Handarbeit, Französisch, Englisch, Experimente, Zaubern, Wald- und Wandern, Chor, mathematische Knobeleien besuchen. Das aktuelle, halbjährlich wechselnde Angebot ist auf der Homepage einsehbar. Die Arbeitsgemeinschaften bieten den Kindern die Möglichkeit sich mit Bereichen, die ihr Interesse wecken, intensiver zu beschäftigen. Gleichzeitig fördern wir Begabungen und Talente.