A A A
Home »  Ganztag »  Einweihungsrede SL

Einweihungsfeier am 7. September 2011

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen, liebe Kinder,

heute ist für unsere Schule ein ganz besonders schöner Tag – die Einweihung unserer Ganztagsfläche.

 

Ganz besonders freue ich mich, unseren Landrat Herrn Arnold, unseren Kreisbeigeordneten Herrn Betschel-Pflügel und Schulamtsdirektorin Frau Haas im Namen aller Lehrerinnen, Schülerinnen, Schüler und Eltern herzlich an der Grundschule Lindheim begrüßen zu dürfen.

 

Ich begrüße herzlich den Leiter des Eigenbetriebes Herrn Neubauer und unseren Architekten Herrn Raab.

 

Herzlich willkommen Frau Gnadl.

 

Ich möchte Sie, werte Gäste, Damen und Herren des Kreistages und des Kreisausschusses, Damen und Herren des Gemeindevorstandes und der Gemeindevertretung, im Namen der Schulgemeinde herzlich begrüßen.

 

Ich begrüße ebenso herzlich unsere Elternvertreter des Schulelternbeirates, der Schulkonferenz und natürlich auch die Vertreterinnen des Betreuungs- und Fördervereins unserer Schule.

 

Der Anbau unserer Ganztagsfläche wurde auf sehr attraktive Weise verwirklicht. Die Planung erfolgte mit dem Ziel, dass sich der Neubau in das bestehende Gebäude-Ensemble einfügt.

 

Man darf heute feststellen, dass dies hervorragend gelungen ist.

Mit Beginn des Schuljahres 2011/12 wurden wir zu unserer ganz besonderen Freude in das Ganztagsprogramm nach Maß aufgenommen und bieten die Pädagogische Mittagsbetreuung bis 16.15 Uhr für unsere Kinder an. Die Schülerinnen und Schüler können attraktive Angebote im pädagogischen, künstlerischen, sportlichen und musischen Bereich nutzen. Insgesamt können sich die Kinder momentan in 19 Angebote der Schule plus Hausaufgabenhilfe, Förderung und auch in die Freizeit einwählen. Natürlich haben wir jetzt auch die entsprechenden Räumlichkeiten dafür. Im Foyer können Sie sich später unsere Ganztagsplanung und auch schon eine eigene kleine Fotowand näher anschauen. Wir bieten an unserer Grundschule eine tägliche Betreuung vor und nach dem Unterricht sowie ein täglich warmes Mittagessen an. Die tägliche Betreuung vor und nach dem Unterricht übernimmt unser Betreuungsteam, die anderen Angebote begleiten Lehrkräfte, Übungsleiter von Vereinen, Musikschulen und Eltern.

Durch den Bau der Ganztagsfläche haben sich weitere Möglichkeiten für die Schaffung einer Spiel- und Lernlandschaft, in der sich unsere Kinder, ganz besonders diese, welche von 7.15 bis 16.15 Uhr bei uns sind, geborgen fühlen können. Auch angemessenen Rückzugsmöglichkeiten sind für die Schülerinnen und Schüler durch den Neubau entstanden. Die neuen Räumlichkeiten bieten allen Kindern unserer Schule viel Platz zum selbstständigen Lernen, Entdecken und Spielen. Und wir alle genießen es sehr, in diesen neuen, hellen und modern ausgestatteten Räumen zu arbeiten.

Wir haben so viel mehr Platz. Es macht Spaß unsere Schüler am Nachmittag überall zu sehen. Unser Mehrzweckraum lädt nicht nur zu musikalischen Stunden oder zum Theaterspielen ein, nein er ist auch Unterrichtsraum für viele Unterrichtsfächer, in dem wir dann auch mit moderner Technik arbeiten können.

Auch haben wir nun die Möglichkeiten Feierstunden, wie z.B. die Verabschiedung unserer Viertklässler, in unseren eigenen Räumlichkeiten durchzuführen. Unser Foyer ist auch gleichzeitig unser Spielezimmer. Es wurde kindgerecht hell und freundlich gestaltet und bunt eingerichtet. Gern spielen die Kinder hier Brett- Karten- und viele viele andere Spiele mit Freunden.  Der freundliche ausgestattete neue Betreuungsraum bietet viel Platz zum Spielen und zum Ausruhen. Es gibt einen kleinen Einkaufsladen, eine Bauecke, eine Kuschelecke und einen Schmink- und Kostümbereich, in denen die Kinder in kleine Phantasierollen schlüpfen können aber auch ausreichend Ruhe- und Rückzugsmöglichkeiten.

 

v      Für die Schülerinnen und Schüler, für das gesamte Kollegium der Grundschule Lindheim wurde durch den Erweiterungsbau ein moderner Lern- und Lebensraum geschaffen, in dem wir uns alle sehr wohl fühlen.

 

v      Zum Abschluss möchte ich all denen noch einmal herzlich danken, die diesen Neubau überhaupt ermöglicht und vor allem verwirklicht haben.

 

v      Herzlichen Dank sagen wir auch denen, die den Bau begleitet haben: Frau Biselli, Herrn Raab und den vielen Handwerksfirmen, die zum letztendlichen Erfolg dieser Baumaßnahme beigetragen haben.